Sonntagsnotizen

  • Ein Kuss – und die Synapsen knallen. Was bleibt ist reines Schweigen <3
  • Es fehlt die Übung. Der Schalter legt sich noch nicht vollständig um, zu viel Kopf, zu wenig Genuss. Zwischendurch gab es in meinem Kopf einen „Möchtest du das hier wirklich Moment?“, aber die Antwort war ein deutliches „Ja!“.
  • Ich freue mich auf all das, was da noch kommen mag =) Es werden immer mehr Harmonien, je mehr wir uns unterhalten.
  • Diese Idee, sich zugänglich zu kleiden, lag mir bisher eher fern. Und ich hätte mehr anziehen können, aber das Kleid, ohne Slip und BH, reichte aus. Ich habe mich sehr wohlgefühlt neben Dir, habe die Tatsache genossen, so „ungeschützt“ und bloß zu sein. Da war eine Spannung im Raum, wie weit gehst Du, jetzt, in diesem Moment? Und dann, in dem danach.
  • Diese Kombination aus blauen Flecken und roten Spuren mit Deinem liebevollen, fürsorglichen Wesen finde ich perfekt 🙂 Ich bin zufrieden, fühle mich wohl und kann Dir auch genau das vermitteln. Das eröffnet Räume für eben nicht nur Zärtlichkeit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.