Die Nadeln

Wer mich auf Twitter verfolgt, bekommt häufiger mal Bilder mit Kanülen in die Timeline gespült. Ich beantworte dazu immer wieder dieselben Fragen und wollte diese hier einmal zusammenfassen.

Warum mache ich das?

Mehrere Gründe. Der wichtigste: Für den Rausch. Dabei geht es nicht um den Schmerz, auch wenn das Setzen der Nadeln natürlich ein wenig weh tut. Der spannende Teil beginnt allerdings danach. Wenn ich die Nadeln ein paar Minuten stecken lasse, schüttet der Körper Hormone aus. Ich nehme mal an, es geht dabei um Endorphin und Adrenalin, das ist aber nicht mein Fachgebiet ^^“ Wie sich dieser Rausch anfühlt, habe ich gestern so beschrieben:

Bist du schon mal ohnmächtig geworden? Und zwar nicht schlagartig, sondern so, dass du mitbekommst, dass du weniger wahrnimmst und langsam abdriftest?

Die Nadeln sind eine sehr leichte Version dieser Empfindung. Ich nehme an, das liegt daran, dass ich sie selber setze und die Kontrolle behalte. Beim Blutabnehmen dagegen kann es mich schon mal wirklich umhauen.

cv25e-txeaeqrcc-jpg-large

Grund zwei: ich mag Blut und Spuren, beides habe ich hier, ohne großen Schaden anzurichten. Die Nadeln hinterlassen keine Narben, nur kleine punktförmige Wunden oder mal einen kleinen blauen Fleck.

Und der dritte Grund: Ich finde es ästhetisch durchaus ansprechend. Man kann damit spielen, besonders in Kombination mit Garn/Zwirn finde ich das sehr spannend.

cvubqe8wiaadvd4-jpg-large

Dabei setze ich die Nadeln prinzipiell selber und nur an den Brüsten, die sind für mich leicht erreichbar und bieten genug Spielfläche 😉 Ich bin mir nicht sicher, ob ich das jemand anderen machen lassen würde. Durch das selber setzen habe ich die genaue Kontrolle über die Tiefe und Position der Nadel. Wenn man dabei zu tief oder an die falsche Stelle sticht kann das ziemlich weh tun und wie gesagt, um den Schmerz geht es dabei nicht. Ich empfinde ihn nicht als angenehm und habe auch keinen Nadel-Fetisch.

Die Stärke der Nadeln habe übrigens nicht ich ausgewählt, ich habe in der Apotheke einfach um eine Packung gebeten. Diese gibt es in wesentlich kleinerer und kürzerer Ausführung, die kann man sich dann auch mal senkrecht in die Brust setzen, was ich mit dieser Stärke definitiv nicht tun würde ^^“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.