Abendgedanken

Manchmal ist es so einfach.

Manchmal möchte man einfach nur einen Blowjob geben und ihn stöhnen hören

Ihn schmecken, liebkosen, in sich aufnehmen

Die Wärme, den Geschmack, die Erregung

Mit der Zunge über die Eichel den Schaft hinab gleiten und zurück

Mit den Lippen und der Zunge an den richtigen Stellen Druck ausüben und die Reaktion spüren

Ihn antreiben, ihn mehr reizen, ihn fordern

Auf dass er kommt

Seinen Saft in meinem Mund vergießt

Wo ich ihn aufsaugen und schlucken kann

Jeden Tropfen

Auch den letzten

Den ich noch von seiner Spitze lecke

Bevor er sich entspannt.

5 Gedanken zu „Abendgedanken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.