Mein Herr und ich … Wir

http://training-of-o.de/blog/2018/02/05/tara-falbalus-wir/

Um Himmels Willen, wieso sehe ich das erst jetzt? Es tut mir sehr leid. Heute ist die Nacht vor der Heimfahrt, ich bin aufgewühlt und leider viel zu wach, morgen geht es zu den Eltern, Dienstag dann zur Operation ins Krankenhaus. Ich habe in diesem Semester sehr viel Stress gehabt und mich zwischendurch verloren, aber unsere Secret Night der O hat mir sehr deutlich gezeigt, dass ich das will, DAS, uns, diesen Weg.

Dabei bin ich einfach unglaublich dankbar dafür, dass ich einen Herrn habe, der für mich den richtigen Weg findet und mir die notwendigen Freiräume lässt. Ich habe unseren Termin diese Woche absagen müssen, ich hatte ein sehr schlechtes Gewissen, Magenschmerzen und Tränen in den Augen und Ihre Antwort? Kein Vorwurf, kein Zweifel, nein, Liebe. Da sind die Momente, die mich in stressigen Zeiten erden, die mich atmen lassen, wenn ich keinen Freiraum sehe. Dieses Da-Sein, dieses „Ich lasse dich nicht gehen, ich bleibe bei dir“.

Vielen Dank, mein Herr. Tausendfacher Dank <3

Ein Gedanke zu „Mein Herr und ich … Wir“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.