Harmonie – Ein Date mit NHD

Wenn ich an das vergangene Wochenende denke ist es dieses Wort, welches mir in den Sinn kommt. Harmonie. War es bei unserem ersten Date ein schmerztechnischer Rausch, ein wahrer Höhenflug auf Endorphin, ging es diesmal viel eher in die Tiefe. Und es ist sehr schön zu wissen, dass wir auch das können, neben dem Schmerz. Du erinnerst Dich an mein Lächeln, als ich in Deinen Armen lag. Ich erinnere mich an das innere Leuchten, dass diesem Lächeln zugrunde lag.

Wir haben gespielt, aber so anders als das letzte Mal. Wir arbeiteten uns durch die Werkzeuge und stoppten beim Dragon Tail, der einfach zu fies war. Gut, aber fies. Und so lag ich auf dem Bett, rollte mich zusammen um den Schlägen zu entkommen und fand mich in Deinem Arm wieder. Wir nutzten diese Unterbrechung und gingen essen und widmeten uns danach den Überraschungen, die Du mitgebracht hattest: ein Reizstromgerät mit Klammern und einen Vibrator mit Reizstromunterstützung.

Strom ist ein heikles Thema. Ich spürte schnell, dass ich da sehr großen Respekt vor hatte und habe. Es fühlt sich sehr interessant an, wenn man rechts und links von der Brustwarze Kontakte anklemmt und langsam immer höhere Dosen da durchschickt, aber da ist auch Angst, dabei irgendeinen Schaden anzurichten. Der Vibrator dagegen… beeindruckt durch „Holy Shit“ und lässt dadurch recht schnell jede Sorge vergessen =D Und so lag ich da, Hand- und Fußfesseln verbunden, den Vibrator tief in mir pulsierend und Deine Finger an meiner Klitoris. Holy Shit. Das prickelt und kribbelt, es kann sich stoßend anfühlen, es kann wehtun, es kann aber auch im richtigen Winkel direkt durch die Klitoris durchkribbeln und einem Gänsehaut über den Körper jagen. Gleichzeitig ist dieses Teil so geformt, dass es im Zusammenspiel mit meinem Körper schlichtweg feststeckt (und ich vermute ja, dass sich die Muskeln darum so schließen, dass wir kurz vor „festbetoniert“ sind), was bedeutet, man muss ihn nicht an Ort und Stelle festhalten. Man hat die Hände frei. Mein Kopfkino hat zu tun in diesen Tagen, das könnt ihr mir glauben.

Das Reizstromgerät muss ich noch erkunden. Viele Modi, viele Möglichkeiten, Pads und Klammern und demnächst noch etwas speziell für den Einsatz an der Brust. Aber es hatte zumindest schon einen Einsatz. Samstag morgen, als wir zusammensaßen und uns über Spielzeug unterhielten war da die Neugier, ich griff nach dem Gerät, entfernte meine Piercings und setzte die Klammern an den Brüsten an, legte den Kopf zurück und drehte langsam die Regler nach oben. Sofort setzte das Rauschen ein und ich ließ mich fallen in diesen Schmerz, der regelmäßig durch meine Brustwarzen zuckte. Du hast neben mir gestanden, meine Hand zwischen Deinen Beinen, ich konnte spüren, was diese Szene direkt vor Dir mit Deiner Erregung machte. Und dann hast Du Deine Hose geöffnet und Deinen Schwanz in meinem Mund versenkt. Hätten wir nur mehr Zeit gehabt, in diesem Moment… aber leider mussten wir pünktlich das Zimmer räumen, daher hielten wir uns an dieser Stelle zurück. Aber das wird bestimmt mal nachgeholt =)

Aber woran ich mich vor allem erinnere ist die Wärme zwischen uns, die Ruhe. Ich kann es nicht wirklich greifbar machen für euch Leser, aber da war so viel, so tief. Einfach so viel. So schön.

2 Gedanken zu „Harmonie – Ein Date mit NHD“

  1. ja Gott Tara, was probierst du Alles aus. Wahnsinn, der reine Wohnsinn .Ich kann deine Entdeckertouren nur bewundern und …ja und auch den Finger der Warnung heben. Strom, Reizstrom in seinen vielen Varationen und auch Anwendungsmöglichkeiten birgt Gefahren in sich. Langsam und unter Anweisung eines Könners lernen damit umzugehen und anzuwenden, muß dein Bestreben sein. Sonst sind irreable Verletzungen möglich. Das süße Schmerzempfinden ist so mannigfaltig, wie auch zielgenau. Du wirst darunter das Fallen lassen und Fliegen unendlich genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.