Ein Blick in die Spieltasche

Nachdem ich mich gerade durch meine Reise-Spieltasche mit den absoluten Must Haves putze, stelle ich sie euch direkt mal vor.

Ich habe insgesamt momentan einen Hang zu eher kurzen und stabilen Spielzeugen. Die sind für mich einfacher und sicherer zu führen, brauchen im vollen Club nicht übermäßig viel Platz und sind leichter zu transportieren. Zuhause hängen wirklich wunderschöne Flogger und Peitschen und da warten noch einige Trainingsstunden auf mich, bis ich meine Sammlung auch wirklich sicher am Sub benutzen kann. Hier daher der aktuelle Stand einer erfahrenen Masochistin und einer noch neuen Sadistin in Sachen „Muss ich dabei haben, wenn ich spielen gehe“.


Violet

Violet, ein kleiner gemeiner Flogger, erworben vor einigen Jahren bei Erotex in Nürnberg. Die Riemen sind weich, aber das Teil hat ordentlich Bumms und damit bei mir als Maso den klassischen Kuschelflogger sehr schnell abgelöst. Aktiv liegt das auch ganz einfach daran, dass ich als untrainierter Mensch mit diesem eher kurzen Modell besser arbeiten kann als mit längeren, schweren Floggern. Zum Aufwärmen durchaus zu gebrauchen, man kann damit aber auch schon sehr ordentlich weh tun. „Mit Floggern kann man wenigstens richtig durchziehen“ ist hier nicht zu empfehlen.

Military

Die Military von Baumwollseil, oder auch „Was du schon immer bei einer Gerte haben wolltest, aber nie gefunden hast.“ Mit diesen Worten machte man mir dieses schöne Spielzeug schmackhaft, und ja, ich würde das unterschreiben. Nicht zu lang, liegt gut in der Hand, gepolstert, aber nicht zu stark, macht also aua, aber man kann sich super rantasten und ist nicht zu schnell im unangenehmen Bereich. Müsste ich mich auf noch weniger Spielzeug beschränken, das hier wäre definitiv dabei. Super für Anfänger und Fortgeschrittene.

Gerte

Eine kurze Gerte, gefunden auf dem Mera Luna am Stand von SMonly. Große Liebe für das kleine Teil. Passt in jede Tasche, der Gelgriff ist echt angenehm, sie tut ordentlich weh und macht ein schönes Geräusch. Kann aber leicht unterschätzt werden.

Kantschu

Eine kurze Kantschu, gekauft bei einem Workshop bei Dirty Crate. Wunderschönes Geräusch, sehr schönes Gefühl, aber Vorsicht: Die Zunge schlägt um den Körper rum. In meinem Übermut hatte ich das nicht bedacht und ungewollte Stellen getroffen. Hier braucht es also ein wenig Übung, aber ich denke, die lohnt sich <3

Lederriemen 1

Ein kurzer, stabiler, doppelter Lederriemen aus dem Hause McHurt. Der Reiz an mehrlagigen Spielzeugen ist, dass die zweite Lage minimal zeitversetzt auf die erste trifft, der Schmerzreiz also ein bisschen länger dauert und wohl auch tiefer ins Gewebe geht. Liegt extrem gut in der Hand, macht exzellent aua und ist für mich ein sehr schönes Spielzeug für rhythmisches Geklopfe. Für unter 20 Euro ein Kauf, den ich jedem ans Herz legen kann.

Lederriemen 2


Holzpaddel
Sehr lange war das Butterbrettchen von Baumwollseil die erste Wahl in Sachen Holz, aber nach dem ersten FemDom-Event mit offener Spankingrunde stand fest: ich brauche etwas mit geschlossener Oberfläche, das sich für den Gebrauch bei mehreren Menschen hintereinander besser desinfizieren und abwischen lässt. So kam dieses schöne Stück in meine Sammlung, gefunden bei McHurt. Auch hier ist es die kleinere (Damen)Version, die für mich die perfekte Größe hat. Als Maso ziehe ich das Butterbrettchen aber klar vor, das Gefühl ist einfach schöner, der Schmerz bei dem Teil hier unangenehmer, irgendwie härter.

Stöckchen

Bleiben wir beim Thema Holz. Ein dünnes Schlagholz, ein bisschen schlanker als daumendick, gebastelt extra für mich. Die Idee stammt von einem Spielzeug, das ich auf der Passion und in einem Workshop danach gesehen habe, mir aber schlicht nicht leisten kann. Wenig Oberfläche, langfaseriges Holz, gemacht um tiefe Hämatome zu produzieren. Es liegt gut in der Hand, hat die für mich perfekte Länge und ich erhoffe mir davon auf meinen Beinen und meinem Hintern in Zukunft noch schöne bunte Farben <3 Am Sub wird es natürlich auch eingesetzt, aber definitiv mit Vorsicht. Das macht aua.

Piekspaddel 1

Das hier macht auch aua. Ein kleines, sehr handliches Spielzeug von McHurt. Ich lernte es zu schätzen, als ich nach einer Session mit vielen kleinen blauen und roten Flecken auf dem Hintern nach Hause kam. Die Nieten stechen nicht in die Haut, sind aber stabil genug um damit ordentlich zuzuschlagen. Auf bereits empfindlicher Haut macht das sehr viel Spaß.

Piekspaddel 2


Pieksroller
Unsere Pieksroller (in der weißen RopeWG Edition). In einer weniger durchdachten Variante bei jemandem entdeckt, einem Freund davon erzählt und mittlerweile perfektioniert bei uns zu bekommen (in wunderschönem schwarz). Sie liegen super in der Hand, rollen sauber und gleichmäßig (das war das Problem der anderen Variante) und im Vergleich zu diesem Teilchen kann jedes Nadelrad einpacken. Sanftes Rollen, vorsichtiges Kratzen oder leichtes Hauen, so oder so kann da durchaus ein wenig Blut fließen und gerade auf vorgewärmter Haut ist der Einsatz dieser Roller ein wahres Fest. Also für den Aktiven.

Danach, natürlich, der Einsatz des Desinfektionsmittels. Gerne mit Alkohol, gerne mit einem Brennen, man möchte von der Wirkung natürlich etwas spüren. Sollte das Brennen nicht reichen empfiehlt sich das Minzöl =) Dann duftet der Sub auch gleich gut.


Nadeln

Für die besonderen Momente findet man in meiner Tasche meist noch Nadeln. Damit kann man kratzen oder stechen, beides hat seinen Reiz. Aber gerade hier gilt es sauber und konzentriert zu arbeiten.


Vibrator

Ungefährlicher ist es da mit dem Vibrator. Ich habe mir mittlerweile ein kleines, handliches Modell zugelegt, das dennoch ordentlich brummt. Der kleine Palmpower hat es vom Vibrator für die Tasche (noch nie auf einer Playparty gebraucht, aber bestimmt irgendwann mal…) recht schnell zum Favoriten gebracht.


Die Tasche, in die ihr gerade gucken dürft, ist ein günstiges Modell vom Peitschenbär. Wir haben sie mit einem Stück Polycarbonat stabilisiert und zwei Bänder für Karabiner befestigt. So kann man die Spielzeuge in der Tasche befestigen, die Tasche Hochkant tragen und der Inhalt rutscht zumindest nicht vollständig durcheinander.

Detail Tasche