Bitte, bitte lass mich – Die erste GEP 2020

Und was für eine GEP =) Twin kam aus Hamburg, der beste Freund und fast Bruder von der schweizer Grenze, der neue Spielpartner war dabei und ebenso wie der sehr gute Freund K. das erste Mal auf so einer Party überhaupt. Außerdem war eine Freundin wieder da, die die letzten Monate im Ausland verbracht hatte. Ein großer, fröhlicher Kreis =)

„Bitte, bitte lass mich – Die erste GEP 2020“ weiterlesen

Im Wandel

Momentan tut sich sehr viel bei mir. Schon vor der Trennung von meinem Spielpartner begann das Grübeln und auch die Erkenntnis: ich bin da falsch. Ich bin für ihn falsch und ich tue ihm nicht gut. Daher trennten wir uns letzte Woche einvernehmlich und ohne Streit.

„Im Wandel“ weiterlesen

Man kann immer jemanden und etwas dazulernen

Ich hatte mir für November und Dezember ein paar Workshops rausgesucht, die mich interessierten. Durch den Todesfall in der Familie musste ich diese Termine absagen, fand dann aber relativ spontan im Dezember an einem freien Sonntag einen anderen spannenden Workshop und nutzte den direkt, um nicht nur neue Werkzeuge kennenzulernen =)

„Man kann immer jemanden und etwas dazulernen“ weiterlesen

Erste Male – Der Klinikworkshop

Vor dem eigentlichen Bericht eine Content-Warnung: Es geht um Nadeln und um Blut, um Einstechen, Durchstechen, Unterspritzen. Neben dem Beitragsfoto gibt es ein farbiges Bild mit einer Nadel in einer Brustwarze. Wer sowas nicht sehen möchte: nicht lesen.

Auf diesen Workshop hatte ich mich ganz besonders gefreut. Der Klinik-Bereich lockte mich vom Beginn meiner BDSM-Zeit, ich habe schon sehr früh mit Nadeln, Skalpellen und Dilatoren gespielt, nur wirklich gelernt hatte ich das noch nie.

„Erste Male – Der Klinikworkshop“ weiterlesen

Ich will mehr! – die erste Femdom-Party

Mein Hase sollte über ein Wochenende zu mir kommen. Ich durchsuchte den Joyclub schon Wochen vorher und fand eine Femdom-Party von einer Veranstalterin, die ich bereits kannte und zu schätzen wusste. Also habe ich uns angemeldet, und so fuhren wir tatsächlich zu unserer und auch meiner ersten FemDom-Party. Ich war erst sehr gechillt, aber als ich da schließlich vor der Tür stand wurde ich doch nervös =D Mittlerweile bin ich bei den meisten Partys sehr abgeklärt und ruhig. Als Sub/devote Spielgefährtin habe ich meine Rolle und fertig. Aber als FemDom, das war wirklich neu.

„Ich will mehr! – die erste Femdom-Party“ weiterlesen