Shibari unterwegs: ein Workshop bei Nawasabi

Es dauerte nicht lang, da tauchte nach der Passion das Workshop-Angebot von Nawasabi für die ersten Monate 2019 im Joyclub auf. Darunter befand sich auch ein Kurs mit dem Thema Newaza – Gefühlvolles Floorwork. Twin und ich zögerten nicht lange und meldeten uns an.

„Shibari unterwegs: ein Workshop bei Nawasabi“ weiterlesen

Zurück im Bordell – Eine Party mit Twin und Freunden

„Eigentlich will ich ja garnicht…“

Ich gebe zu, dass wir abends auf dieser Party landen, hätte ich mittags noch nicht gedacht. Am Tag zuvor hatte ich eine extrem schwierige Prüfung geschrieben und war heulend vor Wut auf Gott, die Welt und den Prof von der Uni nach Hause gekrochen. Am nächsten Morgen, dem Tag der Party, hatte ich eine richtig miese Fahrstunde und fand mich danach schon wieder vor Wut heulend auf der Couch. Alles war blöd. Und ich hatte abends für diese Party zugesagt und fühlte mich schlicht überfordert. Fesseln wäre nach meinem Geschmack gewesen, aber eine Swinger-Party mit BDSM-Keller? „Zurück im Bordell – Eine Party mit Twin und Freunden“ weiterlesen

Auf der anderen Seite – Ein bunter Strauß an Unsicherheiten

Es geht mir schon seit einiger Zeit so, dass ich neugierig bin auf die andere Seite. Ich weiß, dass ich sadistische Tendenzen habe, ebenso wie dominante. Das ist keine neue Erkenntnis, im Gegenteil. Und seit letzter Woche ist da auch das sehr, sehr klare Bild und das Bedürfnis selber aktiv zu fesseln. Daher bin ich mir dieser Sache sehr sicher, ich glaube nicht, dass es da um eine fixe Idee geht, die wieder verschwinden wird. Aber ich weiß auch, was dem bisher im Weg steht. „Auf der anderen Seite – Ein bunter Strauß an Unsicherheiten“ weiterlesen

Zurück in der Tiefe – Fesseln mit Twin und Andy

Letzten Montag war das erste Treffen des Shibari-Clubs dieses Jahr, an dem ich teilnehmen konnte. Wie Twin schon unterwegs zur Location feststellte, es war ein wenig wie nach Hause kommen. Wir sind da so oft, haben mittlerweile gute Freunde und Herzmenschen gefunden, und wir vermissen dieses Umfeld, wenn wir es einige Zeit nicht erleben können. Es hat gefehlt <3 „Zurück in der Tiefe – Fesseln mit Twin und Andy“ weiterlesen

Grenzen setzen im Poly-Land

Ich habe das Gefühl, es gibt zwei grundsätzliche Betrachtungsweise dieser Poly-Geschichte:

Nummer eins: „Du darfst vögeln wen du willst, trotz Beziehung? Ist ja voll geil!!“ und Nummer zwei „Oh, das klingt nach viel Herzschmerz und Klärungsbedarf“.

Die Wahrheit liegt, wie so oft, dazwischen. Freiheit ja, aber mit Grenzen. „Grenzen setzen im Poly-Land“ weiterlesen