Ein Ausflug nach Hamburg – endlich wieder bei Twin

Ende August verschwand Twin für ein Praktikum nach Hamburg. Es war klar, dass wir uns gegenseitig besuchen würden in der Zeit und so warf ich nach meiner Zeit in Berlin einen Teil des Spielzeugs aus dem Koffer, einen anderen Teil rein (SeileSeileSeile) und setzte mich in den Zug nach Hamburg. Twin und ich wollten am Samstag ins Catonium.

„Ein Ausflug nach Hamburg – endlich wieder bei Twin“ weiterlesen

Von Endgegnern und Spuren

Eigentlich sollte es in diesem Beitrag um etwas anderes gehen. Schon vor Monaten wurden Pläne geschmiedet für ein Shibari-Wochenende in einem privaten Kreis, dafür reisten Twin und ich zu Beginn der Woche nach Süden. Leider wurde dieses Wochenende abgesagt und wir standen erstmal planlos in Franken. Was nun? Dann machten wir das Beste aus der Situation: wir wandten uns an meinen Freundeskreis in der Ecke. Und so landeten wir am Donnerstag im Swingerclub, am Samstag auf einer BDSM – Party.

„Von Endgegnern und Spuren“ weiterlesen

Ankommen und Stürzen – die Secret Night und die GEP

Ich drücke mich jetzt schon einige Zeit um diesen Beitrag, dabei ist der erste Teil dieser Geschichte sehr schön.

Nach einem Gespräch mit meinem ehemaligen Herrn beschlossen Twin und ich, der Secret Night mal einen Besuch abzustatten. Am Tag danach, auch in Dortmund, sollte die Sommer-GEP stattfinden. Wie praktisch. Der Plan war also zwei Partys an einem Wochenende in Dortmund zu besuchen.

„Ankommen und Stürzen – die Secret Night und die GEP“ weiterlesen

Squirrel-Shibari und mystische Gestalten – Ein Workshop mit Nawasabi

Das Twin und ich Nawasabi-Fangirls sind sollte bekannt sein =) Wir haben dieses Jahr bereits einen Workshop bei ihm in Speyer besucht und freuten uns sehr, als wir von einem Workshop mit ihm in Köln hörten.

„Squirrel-Shibari und mystische Gestalten – Ein Workshop mit Nawasabi“ weiterlesen

Seil, Tränen und Tentakel

Oh, ich sehe die Augen blitzen. Tentakel! Hrhr.

Nope, Kinder, das hier wird sexuell unspannend.

Borderline ist das Thema. Eigentlich: ein Blitzableiter für die Emotionsladungen.

Ich hatte es bei Twitter schon geschrieben, mein Herz brennt. Und langsam wird es anstrengend, körperlich wie seelisch, daher tippe ich mir den Kram mal von der Seele.

„Seil, Tränen und Tentakel“ weiterlesen