Im Swingerclub: Ein Date mit A

Der letzte Besuch im Swingerclub war schon längere Zeit her, meine Schulter war nach der Operation gut verheilt und ich war im selben Bundesland wie A: Yay \o/

Wir trafen uns zum Herrenüberschuss-Abend im Swingerclub, wobei sich dieser Überschuss diesmal sehr in Grenzen hielt. Ich habe nicht durchgezählt, aber ich vermute, es waren mehr Damen da. Der Club ist trotzdem sehr schön, das Publikum sehr nett und A einfach toll <3

Wir landeten neben einem Paar, das bereits aktiv bei der Sache war: Sie blies ihn hörbar sehr intensiv und engagiert. Wir legten uns daneben und taten es ihnen gleich, dabei beobachtete uns der Mann sehr genau. Irgendwann hielt ich Augenkontakt mit ihm, während ich A tief in meinen Mund nahm. Die Wirkung war deutlich zu sehen, er kaute auf seiner Unterlippe, stöhnte lauter, während seine Gespielin ihn blies. Schließlich rückte er näher mitsamt der Frau, nahm meine Hand und zog sie an seinen Schaft.

Ich habe kein Problem mit so einer Aktion, im Gegenteil. Ich steh einfach auf dieses „Kopf abstellen, mitmachen“ und solang es dabei nicht um ein Eindringen in meinen Körper geht: ja, bitte! Die andere Dame schlug das allerdings in die Flucht, was ich auch verstehen kann. Ich würde auch zumindest gerne gefragt werden, bevor da eine fremde, weibliche Hand ins Bild gezogen wird, während ich mir Mühe gebe. (Kurios, ich weiß. Anderer Mann: kein Problem. Andere Frau: Vielleicht doch ein bisschen Stutenbissigkeit.) Schließlich übernahm ich ihre Rolle und er ergoss sich kurze Zeit später auf meinen Brüsten. Da hat er dann vorher gefragt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.