Machen, einfach machen – Teil zwei – #PicknickimBEDO

Was tun, wenn erstmal keine Veranstaltungen stattfinden? Man sucht sich Mitstreiter und mietet seine Lieblingslocation.

„Machen, einfach machen – Teil zwei – #PicknickimBEDO“ weiterlesen

Machen, einfach machen – Teil eins – Artgerechtes Fesseln

“Corona trocknet uns aus.” Es ist Monate her, dass ich das schrieb, aber es gilt noch immer. Wir haben über ein Jahr in einer erotischen Dürre gelebt und erwachten jetzt langsam aus unserem unfreiwilligen Schlaf. Dabei schafften wir uns besondere Momente und Anlässe, wir gestalteten unsere ersten BDSM-Abende einfach selber.

„Machen, einfach machen – Teil eins – Artgerechtes Fesseln“ weiterlesen

Ein kühler Hauch

Ich mag Hotelzimmer. Sie erlauben uns Dates, wenn wir keinen eigenen privaten Raum zur Verfügung haben. Außerdem erlauben sie uns eine Art der Anonymität, die zumindest mir Hemmungen nehmen kann. Ich kann leichter abschalten, mich fallen lassen, wenn es mir egal sein kann, ob die fremden Menschen im Nachbarzimmer mich hören.

„Ein kühler Hauch“ weiterlesen

Ein HÜ ohne Flügel – (Nicht ganz) Alleine unter Männern

Ich hatte mir schon vor einer Woche überlegt, dass ich mir für den ersten Abend ohne Twin (sie ist für einige Monate gen Norden gezogen) eine Beschäftigung suche. Vor einigen Wochen wurde mir eine bestimmte Swinger-Partyreihe empfohlen, zu der es an diesem Freitag eine Party gab. So suchte ich mir ein Zimmer in der Nähe des Clubs und machte mich gestern auf nach Marl, zur Aktiv-Swinger-HÜ-Party im Faro 8.

„Ein HÜ ohne Flügel – (Nicht ganz) Alleine unter Männern“ weiterlesen