Auf dem Boden der Tatsachen brennt noch Licht

Je tiefer man fällt, desto höher kann man wieder aufsteigen.

Ich habe heute beschlossen, mir einen Therapeuten zu suchen. Momentan komme ich alleine nicht weiter. Ich stecke mitten in einer Depression.

Es begann mit dem Gespräch mit meinem Mann Anfang September. Es war ein gutes Gespräch, lockere Stimmung, alles von Marvel bis zum Thema Scheidung. Aber irgendwas ist da in mir zerbrochen. Und ich stopfe seitdem die Risse mit Dates, Shibari, Abende mit Freunden, aber die Trauer rinnt mir durch die Finger und ich komme nicht mehr hinterher.

In den letzten Wochen habe ich mich verändert. Ich verwandle mich in etwas, was mir nicht gefällt. Ich meide Pärchen in meinem Umfeld, ich bin nicht mehr in der Lage, mir Beziehungsprobleme anderer anzuhören, ich empfinde mich selbst viel zu häufig als kühl und abweisend, habe große Angst vor dem Moment, in dem ich meinem Gegenüber seine Liebe nicht mehr gönnen kann. Ich möchte nicht so sein, nicht so werden. Aber mir fehlt die Kraft für andere Gefühle als die eigenen. Es tut mir leid.

Da war heute dieser Moment, in dem ich mir eingestehen musste, dass es nicht alleine geht. Dass Freunde und Shibari gerade nicht reichen. Daher: ich suche mir Hilfe. Ich nehme das Licht in die Hand und mache mich auf den Weg nach oben.

Ich möchte mich für die vielen Gesprächsangebote in den letzten Wochen bedanken! Ich konnte sie kaum annehmen, es fällt mir einfach schwer, diesem beschissenen Gefühl noch mehr Raum einzuräumen, als es sich eh schon nimmt. Ich suche momentan das Licht, werde die dunklen Ecken betrachten, aber mit professioneller Hilfe.

Was ich im Alltag brauche, ist die Möglichkeit, weiterzumachen. Weiterhin Dates, Shibari, Freunde, eben Lachen und Herzlichkeit. Positive Gefühle gegen den Rest der Welt. Vielen Dank für jeden Moment, den ihr mir schenkt <3 Vielen Dank dafür, dass ihr da seid <3 Danke!

5 Gedanken zu „Auf dem Boden der Tatsachen brennt noch Licht“

  1. Verspätet aber trotzdem mein Komentar. Tara du hast den richtigen Weg gewählt. Es kann nur besser werden. Die Freunde werden dir auch weiterhin zur Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.