So nah – Ein Date mit #NHD

Es wurde Zeit. Unser letztes Treffen war schon länger her und ja, es wurde Zeit 🙂

Ich habe lange überlegt, was ich davon berichte.

Dass wir für 24 Stunden in ein BDSM-Apartment mit vielen, vielen Möglichkeiten verschwunden sind. Möbel und Spielzeuge plus zwei Spielkinder… „So nah – Ein Date mit #NHD“ weiterlesen

Das Eis bricht

Ich tauche langsam wieder auf aus meiner Tiefe. Ein schönes Bild. Klingt nach Kälte und Dunkelheit, das ist nur bedingt schön. Aber vor allem klingt es nach Stille. Depressionen sind bei mir unglaublich still, alles liegt brach und nichts lebt. Ich stehe in meiner Landschaft, unbeweglich und starr. Und gleichzeitig tobt ein Sturm, der einem die eigene Stimme entreißt und in den Ohren tobt, so laut, dass man die innere Stille nicht greifen kann.

„Das Eis bricht“ weiterlesen

Alles Anders – Ein Date mit NHD

Ein Tag nach dem Stammtisch war ich mit NHD zu einem Date verabredet. Wir hatten vorher überlegt, ob uns da eventuell ein Drop in die Quere kommt, ob es nach dem intensiven Fesseln vielleicht einen Absturz geben wird und wir uns dafür wappnen sollten. Dieses Drop gab es nicht, aber wir hatten dennoch so unsere Schwierigkeiten, ganz anders als erwartet.

„Alles Anders – Ein Date mit NHD“ weiterlesen

Ich bin drei – mindestens

BDSM, ich teile mal auf und ignoriere die Disziplin 😉

B – Bondage

Tara als Shibari-Bunny. Ich liebe es! Ich fühle mich da so angekommen, kann mich fallenlassen, vertrauen, hingeben, ich könnte dieses ganze Wortfeld durchgehen, aber ich denke, ihr versteht, was ich euch damit sagen will.

„Ich bin drei – mindestens“ weiterlesen